Lernerlebnis Bauernhof

Weil die Milch nicht aus dem Tetra-Pack kommt

Wo unsere Milch „her kommt“ wissen die Teilnehmer des Lernerlebnis Bauernhof ganz genau. Mit dem Engagement für unsere Kleinsten möchten auch wir unseren Beitrag für die Ausbildung der Schüler in unseren Gemeinden leisten. Hier erhalten die Kinder einen unverfälschten Einblick in das Tun und Wirken eines echten Landwirtschaftsbetriebes.

Initiative des Landesbauernverbandes

Der Landesbauernverband unterstützt mit dieser Initiative die Schulen und Klassen und fördert damit das Verständnis über die Abläufe auf einem Bauernhof. Ganz nach dem Motto „entdecken-vertehen-ausprobieren“ werden landesweit Bauernhöfe vermittelt und Schulen in der Projektarbeit unterstützt.

Mehr Informationen und weitere Betriebe, die an der Initiative teilnehmen finden Sie unter: http://lernerlebnis-bauernhof.de/

Wie lange tragen Kühe? Was fressen sie? Wie viel Milch gibt eine Kuh am Tag?

Das sind nur einige Fragen, die den Kindern auf der Zunge liegen. Und so nehmen wir uns einen Tag zeit um alle Fragen zu beantworten. Begleitet durch die Lehrer und den Betriebsführer gehen die Kinder durch die Stallungen, sehen sich die Melkanlage an und auch die großen Traktoren sind an einem Tag wie diesem zum anfassen nah.

Die Leherer bereiten die Kinder bereits in der Schule auf den Tag vor. Sie lernen die Feldfrüchte kennen und die Zusammenhänge zwischen der Arbeit des Bauern und „unserem täglich Brot“ werden klar.

Darauf aufbauend dient dieser Projekt- und Erlebnistag als praktisches Beispiel und verfestigt das Gelernte.